Blasentest

Das Blasenkarzinom ist eine relativ häufige Krebserkrankung und steht nach dem Prostatakarzinom an zweiter Stelle der häufigsten urologischen Tumore. In den letzten Jahren wurde eine stetige Zunahme der Blasentumorfälle beobachtet, die u.a. auch durch das vermehrte Rauchen gefördert wird. Chronische Entzündungen der Blase und Harnabflussstörungen begünstigen ebenfalls die Entstehung von Blasentumoren.
Sichtbares Blut ist das häufigste Primärsymptom. Die Untersuchung des Urins sollte bei Personen mit erhöhtem Risiko ab dem 40. Lebensjahr durchgeführt werden.

Der BladderCheck ist ein auch für Screeningzwecke zugelassener Test auf Karzinome urothelialen Ursprungs. Der Tumormarker NMP22 ist damit nach dem PSA-Test welterweit der zweite Tumormarker, der wegen erwiesener diagnostischer Bedeutung die FDA-Zulassung für diese Indikation erhielt.

Zurück zu Leistungen

  • Kalender

    Mai 2018
    M D M D F S S
         
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031