Immunisierung gegen rezidivierende Scheideninfektionen

Durch einen speziellen Impfstoff mit inaktivierten Keimen verschiedener Milchsäurebakterien lässt sich das Immunsystem anregen, Antikörper gegen Lactobacillus-Stämme, welche häufige Verursacher von Vaginalinfekten sind, zu bilden und sogar vorhandene Krankheitserreger zu beseitigen.

Die Grundimmunisierung besteht aus drei Teilen und wird durch eine Auffrischimpfung nach einem Jahr ergänzt. Studien belegen die Wirksamkeit der Impfung bei Pilzerkrankungen, Trichomonadenbefall und bakteriellen Infektionen.

Die Kosten dieser Impfungen sind leider nicht im Katalog der Gesetzlichen Krankenkassen vorgesehen und müssen von der Patientin selbst getragen werden.

Zurück zu Leistungen

  • Kalender

    Juli 2018
    M D M D F S S
         
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031